Enlightenment Intensive mit Kjell Gustafsson      

4 tägiges Dyadenretreat vom 26. - 30. Dezember 2023

Im Wolfhof, Simonswald im Schwarzwald

 

Du bist eingeladen zu einer transformativen Zusammenkunft am Jahresende, umgeben von kraftvoller Natur.

Kjell Gustafsson wird dieses Retreat mit Humor, Mitgefühl und einer aus 22 Jahren Erfahrung gewachsenen Klarheit und Kompetenz leiten.

 

 

Möchtest du in den dunkelsten Tagen des Jahres dem Licht in dir selbst und in anderen Menschen begegnen?

'Enlightenment Intensives' sind eine Form von Gruppenretreats, die innerhalb relativ kurzer Zeit spirituelle Erleuchtungserfahrungen ermöglichen können.
Ein solches Retreat kann uns unterstützen, mehr wir selbst zu werden – innerlich freier, so dass sich wirkliche Lebensfreude entfalten kann. Es ist ein Weg tief hinein in unser unmittelbares Erleben, hinein in die Magie, die sich entfaltet, wenn die bisherigen Überlebensstrategien unseres Verstandes ihren Griff lockern.

 

Was dich weiter in diesem Enlightenment Intensive erwartet:

  • Eine einzigartige, erstaunlich kraftvolle Mischung aus Kontemplation, Kommunikation und unmittelbarer Selbsterfahrung. 
  • Ein zwischenmenschlicher Raum, in dem sich Verständnis und Mitgefühl entfalten. Im Verlauf des gemeinsamen Erkundens wächst das Vertrauen und das Erleben von Sicherheit. Das führt zu Entspannung und der Möglichkeit, innerlich Neuland zu entdecken.

  • Gut möglich, dass du Lachen, Weinen und dich selbst und die Welt mit frischen Augen und offenem Herzen neu sehen wirst.
  • Ein Labor für die Erkundung deiner eigenen Wahrheit. Es wird kein Glaubenssystem gelehrt oder angewandt.

 

Tagesablauf und Rahmen des Retreats

  • Täglich begegnen wir uns in zahlreichen (bis zu 12) Dyaden: Meditative Entdeckungsreisen mit Gegenüber, im Rahmen einer klaren Struktur. Du wirst in deinem Entdecken gehört und gesehen. Ein direkter Weg in das gemeinsame Hier & Jetzt.
  • Ein strukturierter, hoch fokussierter Tagesablauf unterstützt uns dabei, zu entspannen und in die Tiefe zu gehen. Wir werden täglich morgens um sechs Uhr durch einen Gong geweckt. Gehmeditationen im Freien, Ruhepausen und sanftes Hathayoga sorgen für Ausgewogenheit. Der letzte halbe Tag dient der Integration des Erlebten.
  • Außerhalb der Übungen wahren wir Schweigen und berühren uns nicht. Wir verzichten auf Außenkontakte und Stimulanzien aller Art.

 

Was Du mitnehmen kannst:

  • Wir entwickeln unsere Fähigkeit, mit jeder unserer Erfahrungen und mit anderen Menschen präsent zu bleiben. Diese gestärkte Fähigkeit, sowie viele weitere Schätze & genährte innere Qualitäten, kannst du mit in deinen Alltag nehmen.
  • Was du außerdem mitnimmst, ist eine wunderbare kraftvolle Praxis, die du mit anderen Menschen teilen kannst.
  • Dyaden sind eine Art Meditation der Kommunikation. Unsere Fähigkeit zu kommunizieren kann sich auf erstaunlich einfache Weise verbessern. In unseren Beziehungen kann sich hierdurch neue Klarheit und Einsicht entfalten.
  • Eine tolle Möglichkeit, nach dem Retreat weiter Dyaden zu praktizieren ist das Globale Dyaden Netzwerk. Von Freiwilligen getragen, kostenlos, undogmatisch. Weitere Infos findest du hier: https://www.globaldyadmeditation.org/
  • Es wird mindestens zwei Nachtreffen auf Zoom geben.

 

Kjell Gustafsson hat sein erstes Enlightenment Intensive 2001 als 'völlig verwandelnd' erlebt (mehr dazu im Video).

Seither hat er an 11 zweiwöchigen Retreats und zahlreichen kürzeren teilgenommen. Seit 2017 leitet Kjell jährlich Enlightenment Intensives.

Kjell lebt in Schweden, er arbeitet als Sozialarbeiter mit drogenabhängigen Jugendlichen und als Coach.

Hier findest du Kjells Webseite.

Weitere Videos kannst du hier finden.

 

Sprache & Team

Kjell wird das Retreat auf Englisch leiten.

Grundsätzliches Englisches Hörverstehen ist Voraussetzung zur Teilnahme (wenn du dir hierüber unsicher bist, schau dir bitte eines der Videos mit Kjell an).

Ob du dich auf Englisch selbst mitteilen kannst, ist es weniger entscheidend:

Die meisten Teilnehmenden werden deutschsprachig sein. Wenn du möchtest, kannst du Dyaden nur auf Deutsch machen.

George Malburg begleitet das Retreat als Assistent, er spricht fließend Deutsch und Englisch. Bei Bedarf wird er dich gerne in der Kommunikation mit Kjell unterstützen.

Ich (Ulrich) bin für die Organisation zuständig, und werde selbst teilnehmen.

 

Unterkunft & Verpflegung

Der Wolfhof liegt in ruhiger Alleinlage nahe Simonswald im Schwarzwald, umgeben von kraftvoller Natur.

Es gibt weder W-Lan noch Mobilfunknetz (jedoch ein Festnetztelefon).

Für die Unterkunft stehen Mehrbettzimmer mit Waschbecken zur Verfügung.

Duschen und Toiletten werden gemeinsam genutzt. Bettdecken oder Schlafsäcke sind mitzubringen.

Eine Unterbringung zu zweit oder alleine, in einem Gruppenzimmer, ist bei Bedarf in begrenztem Umfang möglich.

Alle Mahlzeiten werden vegan mit Bio-Lebensmitteln frei von Zucker, Gluten und Laktose zubereitet.

 

An- und Abreise

Die Anreise ist am 26. Dezember zwischen 15:00 und 17:00 Uhr möglich.

Eine Wegbeschreibung findest du hier (bei einer Anreise mit Bahn & Bus können wir dich von der Bushaltestelle abholen).

Wir beginnen das Retreat mit einem gemeinsamen Abendessen.

Wir enden am 30. Dezember nach einem Mittagessen und anschließender gemeinsamer Reinigung der Räume.

Ab 14:30 Uhr kannst du abreisen. Wir empfehlen, dir mindestens zwei ruhige Tage nach dem Retreat einzuplanen.

 

Preisspektrum:

450€ - 700€

Innerhalb des Preisspektrums kannst du selbst einen Betrag wählen, der sich vor dem Hintergrund deiner finanziellen Möglichkeiten stimmig für dich anfühlt.

In deiner Teilnahmegebühr inbegriffen sind Bio-Vollpension, 4 Übernachtungen und zwei Nachtreffen auf Zoom.

Sollte eine Zahlung des Mindestbetrags für dich nicht möglich sein, dann kontaktiere mich bitte, um eine Lösung zu finden.

 

Bilder: Unser Seminarraum / Blick aus dem Wolfhof im Sommer